Suche
Suche Menü

Was du selbst konkret tun kannst, um Geld anzuziehen.

Das Wort „Geld“ hat für die meisten Menschen eine große Wirkung.

Manche erstarren innerlich und hoffen, nicht erkannt zu werden, dass sie gerade zu wenig haben. Andere machen sich groß und definieren sich darüber. Ich habe schon unzählige Reaktionen darauf erlebt.

Und wie ist das bei dir? Was löst Geld bei dir aus?

Wie ist deine Beziehung zu Geld?

Ist Geld dein Freund oder Feind?

Oder habt ihr so eine Art Hass-Liebe?

Geld ist in unserer Gesellschaft ein wirklich großes Thema. Leider. Denn was ist Geld denn wirklich? Auch „nur“ Energie. (Ich sehe übrigens, wie du deine Augen verdrehst. *Grins* Lese bitte erst mal weiter.)

Wenn du mich schon ein bisschen kennst und meine Enthüllungspost liest, dann weißt du bereits, dass ich der interessanten Ansicht bin, wir selbst sind Schöpfer unseres Lebens. Und ich bin auch der Meinung, dass du dir alles in deinem Leben kreieren kannst, was du möchtest.

Jup. Auch Geld.

Aber eines nach dem anderen. Lass uns mal herausfinden, wie der Status Quo deiner Geld-Beziehung gerade ist. Hast du Lust? Es ist ja nur für dich, also sei bitte so ehrlich wie möglich. Um herauszufinden, wie du WIRKLICH im tiefsten Inneren über Geld denkst, habe ich dir ein paar Fragen zusammengestellt. Beantworte sie dir gerne schriftlich, das hat noch mehr Kraft und du kannst später in Ruhe nachlesen und auf dich wirken lassen.

  1. Was ist Geld?
  2. Was bedeutet Geld für dich?
  3. Was sind die drei Emotionen, die du hast, wenn du an Geld denkst?
  4. Wie fühlt sich Geld für dich an?
  5. Wie sieht Geld für dich aus?
  6. Wie schmeckt Geld für dich?

Wie sehen deine Antworten aus? Egal was du aufgeschrieben hast, es ist immer nur eine Ansicht über Geld. Deine subjektive Meinung, die du dir gebildet hast, aufgrund von Erfahrungen oder Meinungen anderer, die du quasi „abgekauft“ und zu deinen gemacht hast.

Geld ist Energie. Nicht mehr und nicht weniger. Geld ist immer gleich, seine Bedeutung bekommt es von jedem einzelnen Menschen, ganz individuell.

Du hast jetzt sicher einige Erkenntnisse über dich selbst gewonnen, wie deine Meinung über Geld ist.

Stell dir mal vor, du wärst in einer Beziehung mit Geld. Wie sind denn deine Gedanken über diesen Partner? Bist du frustriert, weil er immer zu spät kommt? Oft auf den letzten Drücker? Lässt er sich viel zu selten sehen? Findest du es schmutzig? Ist es hart und schwer, mit ihm in Kontakt zu kommen?

Oder hast du sagenhaft viel Freude, Dankbarkeit und Wertschätzung mit deinem Partner Geld?

Hmmmmm…. Fies, ich weiß.

Was denkst du, wie sich dein Partner Geld fühlt, bei deinen Gedanken über ihn? (Und da ja alles Energie ist…. Du weißt schon, was ich meine.)

Würdest du anstelle des Geldes gerne bei dir bleiben?

Ich verrate dir etwas: GELD FOLGT DER FREUDE.

Punkt.

So einfach ist es. Wirklich.

Die Kunst ist es, Freude mit Geld und im Business zu haben.

Daran wollen wir arbeiten.

Wie du das machst?

Ich sag´s dir!

Was ist deine Frequenz auf Geld?

Frage dich doch mal, welche Emotion hinter deinem Wunsch, mehr Geld haben zu wollen, steckt. Also wenn du viel Geld hättest, wie würdest du dich dann fühlen? Ich meine nicht das Haus, das Auto oder was auch immer. Gehe noch weiter. Wenn du das alles hast, was du willst. Wie fühlst du dich?

Bei mir ist es entspannte Leichtigkeit.

Wenn es also eine Emotion ist, nach der du dich sehnst, (die für dich Geld auslöst), dann schau doch mal, wie du dieses Gefühl in anderen Bereichen erzeugen kannst. Deine Hauptaufgabe sollte sein, mit (anhand meinem persönlichen Beispiel) entspannter Leichtigkeit durch den Tag zu gehen. DAS ist deine persönliche Frequenz, auf der du in Resonanz mit Geld gehst.

Cool, oder?!

Ändere deinen Wortschatz

Du weisst, ich liebe es mit den Energien zu spielen. Damit sich Geld auch wirklich (endlich) wohl fühlt mit bei dir, lade ich dich ein, einen wohlwollenden Wortschatz für Geld zu entwickeln.

Folgende Wörter solltest du ändern:
Kosten, Rechnung, Ausgaben, Preis, Bezahlung –> in Wertschätzung.

Schlicht und ergreifend.

Welche Energie ist sanfter:
Was ist die erbetene Wertschätzung für diese Sache?
Was ist der Preis für diese Sache?

Spannend, oder?

Es reicht übrigens, wenn du das nur für dich machst. Ich sage das so auch nicht laut 😉 Aber wenn du Lust hast, gerne. Das Geld freut sich sicher!

Erhöhe deinen Selbstwert

In Bezug auf Geld? Ich sage ja. Was ist eine normale Rechnung in der Buchhaltung?

Umsatz – Kosten = Gewinn.

Ich lade dich ein, das Ganze zu drehen:

Umsatz – Gewinn = Kosten.

Jaja… ich höre dich schon rufen: „Und wenn ich doch nicht genug übrig habe, wie soll ich dann meine Rechnungen bezahlen?!“. Du sollst deine Rechnungen bezahlen. Aber ERST, wertschätzt du dich selbst, indem du dir Betrag X überweist. Und zwar zuerst dir. Das können auch 100 Euro sein, es geht um die Energie dahinter. Das Geld merkt, dass du es wertschätzt, dich freust, wenn es bei dir ist und du gerne mehr davon haben willst. Deine erste Aufmerksamkeit geht dir selbst.

Probiere es aus, es funktioniert.

Meine Klienten berichten sensationelle Erfolge damit.

Lach… ok, bisher wurde noch keiner meiner Klienten von heute auf morgen zum Millionär, aber die finanzielle Situation wurde dadurch IMMER verbessert.

Was meinst du, ein Versuch ist es doch allemal wert, oder?!

PS: Falls Du Lust hast, tiefer in die Energie einzutauchen, melde dich gerne für eine persönliche Session oder buche dein Ticket für einen meiner genialen online-Workshops. Ich freue mich auf dich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.